Schnellfinder

Informationen für Träger

 

Fortführung von Maßnahmen

An die Bildungs- und Maßnahmeträger in Nordrhein-Westfalen

Mitte März hatten wir Sie darüber informiert, dass nach den Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen alle öffentlichen oder privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen zu schließen bzw. einzustellen waren.
Für Nordrhein-Westfalen hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) zwischenzeitlich auch die Regelungen hinsichtlich der Angebote von Bildungs-und Maßnahmeträgern gelockert. Damit können Sie unter Beachtung der Gesundheitsschutzauflagen die Präsenzdurchführung wieder aufnehmen, sofern die lokalen Gegebenheiten dies zulassen.
Bitte informieren Sie sich laufend über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Maßnahmedurchführung, insbesondere über die Verordnungen und Erlasse des Landes bzw. der regionalen Gesundheitsbehörden. Die rechtlichen Regelungen des MAGS NRW finden Sie unter dem folgenden Link – die aktuelle Coronaschutzverordnung und die Coronabetreuungsverordnung gelten bis zum 25.05.2020:
https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

Einige Bildungs- und Maßnahmeträger in NRW sind bereits wieder mit Präsenzunterricht gestartet oder bereiten sich auf die Wiederaufnahme vor.
Angesichts der Gesundheitsschutzauflagen wird die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts nicht für alle Bildungs- und Maßnahmeträger komplett möglich sein, sodass sowohl eine alternative Maßnahmedurchführung als auch eine Kombination von Präsenzunterricht mit einer alternativen Durchführung denkbar ist. Der Gesundheitsschutz der Teilnehmenden und Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht dabei für uns an erster Stelle!

Bitte nehmen Sie – sofern nicht schon geschehen – mit der zuständigen Agentur für Arbeit bzw. der zuständigen gemeinsamen Einrichtung zur Wiederaufnahme der Maßnahme Kontakt auf und stimmen die weiteren Schritte ab (z.B. Zeitpunkt, Erklärung zur Einhaltung der Gesundheitsschutzauflagen, Personen, die wieder teilnehmen bzw. nicht teilnehmen, einzureichende Unterlagen etc.).

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: https://www.arbeitsagentur.de/institutionen/weiterfuehrung-von-massnahmen

Informationen zum Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG)

Mit unserer letzten Mail hatten wir Sie bereits informiert über die Möglichkeiten, einen SodEG-Zuschuss zu beantragen. Mit dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) soll der Bestand sozialer Dienste und Einrichtungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Krise gesichert werden. Für Träger mit laufenden Maßnahmen zum Stichtag 16.03.2020 besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss zu beantragen, wenn eine Existenzsicherung nicht über vorrangige Mittel erfolgen kann.

Auf unserer Internetseite finden Sie

  • Informationen, wie Sie den Zuschuss beantragen können und für wen der Zuschuss in Frage kommt
  • die Antragsunterlagen für den Zuschuss im Rechtskreis SGB III / SGB II
  • Fragen und Antworten zur Umsetzung 

https://www.arbeitsagentur.de/institutionen/sodeg-sozialdienstleister-einsatzgesetz

Wir möchten Ihnen gerne in der 22. KW Skype-/Telefonkonferenzen anbieten, um Sie über das Sozialdienstleistereinsatzgesetz zu informieren und Ihnen Gelegenheit zu geben, Fragestellungen ansprechen und klären zu können. Sofern Sie hiervon Gebrauch machen möchten, senden Sie bitte bis zum 22.05.2020 eine E-Mail mit nachfolgend aufgeführten Angaben an das Postfach Nordrhein-Westfalen.Gute.Erwerbsbiografien@arbeitsagentur.de [a) Betreffzeile: „Informationsbedarf zum SodEG“,  b) Name des Bildungsträgers einschl. Standortangabe,  c) Name/n der teilnehmenden Person/en einschließlich persönlicher E-Mailadresse/n]. Weitere Informationen gehen Ihnen dann mit gesonderter Mail zu.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.

 

 

Ausschreibungen, Vergabeverfahren

Vergabeverfahren werden im Jobcenter Köln nur noch digital durchgeführt („eVergabe“).
Maßnahmen zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt, welche durch ein Vergabeverfahren eingekauft werden, werden ab sofort veröffentlicht auf www.dtvp.de, der Website des Deutschen Vergabeportals.

Wir freuen uns auf Ihre qualifizierte Bewerbung!